Suche
Suche Menü

Business-Neuheiten bei Drei auf der iTnT

Gestern hab ich die letzte in Österreich übriggebliebene IT-Messe iTnT besucht. Und wie so oft auf einer Messe hab ich mich mehr als einmal gewundert, wofür manche Firmen die Strapazen eines Messeauftritts auf sich nehmen. Gewinnspiele etwa wären eine hervorragende Methode, potentielle Interessenten anzureden und (flott und kurz zusammengefasst) über die ausstellende Firma zu informieren. Stattdessen war etwa alles an Ansprache ein lapidares "Wollen Sie ein iPhone gewinnen?" - und weiter nix mehr. Hab keine Ahnung, welche Firma das verlost hat. Andernorts gab es auch wieder die üblichen "Messestandbewacher" - übellaunig dreinblickende Gesellen in Anzügen, die schon allein durch ihren Blick dafür sorgten, daß niemand dem Stand zu nahe kam.
Aber das nur nebenher - was ich eigentlich erzählen wollte: Die seltsamste Stand-Dekoration hatte diesmal eindeutig der Mobilfunkprovider Drei. Ein besonders kreativer Kopf hatte sich nämlich offenbar das Deko-Motto "Ärzte und Spital" ausgesucht. Und so konnte man in mannshohen Glasvitrinen medizinische Geräte für verschiedenste Zwecke bewundern, die zwischen die ausgestellten Mobiltelefonen herumlagen. Schon mal gehört und gesehen, was ein Spekulum ist? Bei Drei lag eines zwischen den Handys in der Vitrine "3business" und ein zweites in der Vitrine "3novitäten".
Ich hab schon manchmal davon gehört, daß ein Handy fürn Arsch ist - aber diese Variante war mir neu.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 5 Jahre alt. Möglicherweise findest Du in neueren Einträgen in diesem Weblog aktuellere Informationen zu diesem Thema. Verwende dazu die Suchfunktion rechts oben in der Seitenleiste. Beachte auch die Information über ältere Beiträge!