Suche
Suche Menü

WordPress 3: Wartungsmodus manuell beenden

Während man in WordPress 3 das Kernsystem oder die Updates aktualisiert, wird das Weblog automatisch in einen Wartungsmodus gesetzt. Seitenbesucher, die währenddessen auf Besuch kommen, kriegen lediglich zu lesen:

"Für kurze Zeit nicht verfügbar um eine regelmäßige Instandhaltung durchzuführen. Prüfe in einer Minute nochmals"

Eine feine Sache, solange beim Update alles glatt läuft. Blöd, wenn nicht: dann bleibt das Weblog im Wartungsmodus und man kann mit etwas Pech nicht einmal mehr aufs Backend zugreifen. Die Abhilfe ist einfacher als man glaubt: man verbindet sich per FTP mit dem Server, aktiviert im FTP-Programm die Anzeige versteckter Dateien und löscht im Hauptverzeichnis des Weblogs die Datei .maintenance - dann funktioniert das Login wieder und man kann dem Fehler auf den Grund gehen.

26 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. vielen Dank dafür, sehr hilfreicher Tip!

  2. So ich habe meinen server jetzt seit gestern durchvorstet, alle plugins deaktiviert, wp 3.1 neu installt, also datenbank beibehalten. diese wartungsmodus plugin hab ich nicht. komme auch ins backend, aber das frontend kann ich nicht sehen, egal was ich mache. da steht wartungsmodus. die datei .maintenence hab ich nicht auf dem server! ich verzweifel.

    Will nicht alles löschen und neu aufspielen. habt ihr noch einen tipp?

    Danke im vorraus

  3. @Jens: Hast du einen wichtigen Schritt durchgeführt? – Du musst ZWINGEND im FTP-Programm die Anzeige versteckter Dateien am Server aktivieren, denn sonst SIEHST Du die Datei .maintenance schlicht nicht! Und was man nicht sieht, kann man auch nicht löschen.

  4. @ Ernst Ja hab ich sehe ja auch die htacces. Aber ich hatte diese Datei nicht. Das komische war halt das ich dieses Plugin nicht installiert hatte.
    Habe jetzt allerdings ne Lösung:

    Sollte der Blog im Wartungsmodus sein, und das Backend ist erreichbar, einfach das WP Maintenance Plug in Installieren, einmal aktivieren und dann wieder deaktivieren.

    Mein Blog ist wieder online. Danke Euch!

  5. Danke für den Tipp/Hinweis, warst auch meine Rettung. Gleich als erstes Ergebnis über Google gefunden, danke dafür!

  6. Echt super vielen Dank für die Lösung, das hätte ich sonst nicht durschaut und die Site wäre den Rest vom Tasg offline gewesen.

  7. Man sollte vielleicht noch erwähnen, dass viele FTP Programme den maintance file gar nicht anzeigen.

    Dreamweaver zb.

    Filezilla kann ich nur empfehlen…..

  8. @Nils: wurde erwähnt – hab extra dazugeschrieben …aktiviert im FTP-Programm die Anzeige versteckter Dateien…
    Denn wenn man die abschaltet, zeigt auch Filezilla nix an :-)

  9. super!
    hatte gerade schon die wp-config durchstöbert und war der meinung das da ein eintrag sein müßte… aber dank dir und google weis ich jetzt wie es geht :-)

  10. Thx für den Tipp, hatte bei mir auch gedacht, das ich nicht mehr auf die Seite zugreifen kann. Da die Wartungsmeldung da stand :)

  11. Pingback: WordPress (3.4): Wartungsmodus (manuell) deaktivieren! » Von Martin Röder » martin-roeder.de

  12. Pingback: Wordpress Wartungsmodus manuell ausschalten | www.toalster.de

  13. Puh, danke! Hat mich gerade gerettet!

  14. Vielen Dank. 😀 Ich hatte schon Panik bekommen.

  15. danke. problem schnell gelöst 😀

  16. Bei mir wurde dieser dauerhafte Wartungsmodus dadurch ausgelöst, dass ich bei der Aktualisierung eines Plugins versehentlich doppelt klickte. Gut, dass ich diese einfache und funktionierende Lösung gefunden habe. Danke!

  17. Hatte auch das Problem , grund ein WP Booster , der die Sites Cachen sollte , hatte mich geblockt.
    Der lies mich einloggen , aber , auser dem Login failed screen NICHT’S .
    Gut , dass es wieder geht ^^

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ACHTUNG: Dieser Beitrag ist über 4 Jahre alt. Möglicherweise findest Du in neueren Einträgen in diesem Weblog aktuellere Informationen zu diesem Thema. Verwende dazu die Suchfunktion rechts oben in der Seitenleiste. Beachte auch die Information über ältere Beiträge!