Suche
Suche Menü

WordPress Kontaktfelder hinzufügen oder entfernen

Kontaktfelder kann man sehr einfach zum WordPress-Benutzerprofil hinzufügen oder entfernen. Einfach dieses Codeschnipsel in die functions.php einfügen:

  1. // Kontaktmethoden hinzufügen
  2.  
  3. add_filter('user_contactmethods', 'meine_neuen_kontaktfelder');
  4.  
  5. function meine_neuen_kontaktfelder($user_contactmethods){
  6.  
  7. // Neue Felder hinzufügen (Name / Beschriftung)
  8. $kontaktfelder['twitter'] = 'Twitter @username';
  9. $kontaktfelder['facebook'] = 'Facebook URL';
  10. $kontaktfelder['gplus'] = 'Google+ URL';
  11.  
  12. // Nicht benötigte Felder entfernen
  13. unset($kontaktfelder['yim']);
  14. unset($kontaktfelder['aim']);
  15. unset($kontaktfelder['jabber']);
  16.  
  17. return $kontaktfelder;
  18. }
  19.  

Der Abruf im Theme erfolgt wie bei anderen Benutzer-Metadaten:

  1. $metadata = get_user_meta($benutzerID);
  2.  
  3. echo "Twitter: ".$metadata['twitter'][0];
  4. echo "Facebook: ".$metadata['facebook'][0];
  5. echo "Google+: ".$metadata['gplus'][0];
  6.  

WordPress: Meta-Boxen ein/ausschalten via functions.php

Normalerweise kann jeder Benutzer die Meta-Boxen rund um den Editor selbst zuschalten oder wegschalten (im Editorfenster rechts oben unter "Optionen"), bei Kundenprojekten kann es aber sinnvoll sein, manche der Boxen serienmäßig aus- oder einzuschalten oder deren Reihenfolge vorab festzulegen. Das geht mit ein bißl Bastelei recht flott:

- In den Verwaltungsbereich einloggen, das Editorfenster für Beiträge aufrufen (z.B. mit "Beitrag -> Erstellen") und rechts oben unter "Optionen" alle Boxen wegschalten, die nicht gebraucht werden.

-  Mindestens eine der Boxen an eine neue Position ziehen. Das kann man unmittelbar danach wieder rückgängig machen, aber so wird der entsprechende Eintrag in der Datenbanktabelle wp_usermeta angelegt.

- Nun kann man in der Datenbanktabelle wp_usermeta die Einträge

meta-box-order_post
metaboxhidden_post

zur eigenen Benutzer-ID suchen. Dort stehen die Reihenfolge der Boxen sowie die versteckten Boxen drin (zwar nicht ganz im Klartext, aber es sollte kein Problem sein).

- In der functions.php folgendes Codeschnipsel einfügen und entsprechend anpassen:

  1. // Reihenfolge und eingeschaltete Editorboxen definieren
  2. add_action('admin_init', 'set_user_metaboxes');
  3. function set_user_metaboxes($user_id=NULL) {
  4. // aktuelle User-ID herausfinden
  5. if ( ! $user_id) $user_id = get_current_user_id();
  6. // 1. Reihenfolge für Meta-Boxen bei Beiträgen festlegen
  7. if ( ! get_user_meta( $user_id, 'meta-box-order_post', true) ) {
  8. $meta_value = array(
  9. 'side' => 'categorydiv,submitdiv,postimagediv',
  10. 'normal' => 'revisionsdiv,postcustom,commentstatusdiv,commentsdiv,slugdiv,authordiv',
  11. 'advanced' => '',
  12. );
  13. update_user_meta( $user_id, 'meta-box-order_post', $meta_value );
  14. }
  15. // 2. Versteckte Meta-Boxen bei Beiträgen festlegen
  16. if ( ! get_user_meta( $user_id, 'metaboxhidden_post', true) ) {
  17. $meta_value = array('page_option_choice','postexcerpt','trackbacksdiv','postcustom','slugdiv');
  18. update_user_meta( $user_id, 'metaboxhidden_post', $meta_value );
  19. }
  20. // Hier ggf. noch gleichlautende Codes für Pages oder benutzerdefinierte Typen hinzufügen
  21. // 1. Reihenfolge für Meta-Boxen bei Seiten festlegen (Code von oben anpassen)
  22. // 2. Versteckte Meta-Boxen bei Seiten festlegen (Code von oben anpassen)
  23. } // Ende der Funktion
  24.  

- Für den Seiten-Editor lauten die entsprechenden Einträge in der wp_usermeta entsprechend metaboxhidden_page und meta-box-order_page, für benutzerdefinierte Beitragstypen metaboxhidden_TYPE und meta-box-order_TYPE, ansonsten bleibt die Vorgangsweise gleich.

Upload-Probleme? Endlich gibts eine Alternative für NextGen Gallery 1.9.13!

Es war einmal - ein tolles Plugin für WordPress, mit dem man sehr fein Bildergalerien erstellen und verwalten konnte. Es hieß NextGen Gallery und konnte alles, was man brauchte: es bot viele Funktionen, hatte ein gutes Template-System und war auch bei Autoren von Erweiterungsplugins sehr beliebt. Doch dieses Plugin wurde an eine Firma namens Photocrati verkauft, die den kompletten Programmcode umkrempelte, weil sie das Plugin kostenpflichtig machen wollte. Und wenn man von Version 1.9.13 auf die Version 2.0 upgedatet hatte, so funktionierte danach oft die komplette Website nicht mehr. Noch schlimmer war es nur noch, wenn man eigene Vorlagendateien verwendet hatte, denn das Vorlagensystem von NextGen Gallery 2.0 war nicht mit alten Vorlagen kompatibel und es gab auch keine Dokumentation zum neuen Vorlagensystem. Das Resultat dieser Update-Katastrophe waren massenhaft schlechte Bewertungen auf der WordPress-Plugin-Seite und verärgerte Nutzer. So blieben viele Webmaster bei der letzten funktionierenden Version vorher, das war die 1.9.13. Diese funktionierte auch weiterhin, lediglich dem steten Ruf nach Updates galt es zu widerstehen.

Leider bewirkte letztens ein automatisches WordPress-Update für die Verson 3.9 , dass mit NextGen-Gallery keine Bilder mehr hochgeladen werden konnten, was natürlich den Webmastern der betroffenen Websites nicht verborgen geblieben war. Einzige Abhilfe (und keiner weiß so genau, warum), war anzuhaken, dass die Bilder beim Upload verkleinert werden sollen - denn das funktionierte zwar ebenfalls ab sofort nicht mehr, aber der Uploader blieb wenigstens nicht hängen.

Doch die Rettung ist da: eine Gruppe von Entwicklern hat sich der alten NextGen Gallery 1.9.13 angenommen und pflegt diese unter dem Namen NextCellent Gallery weiter! Der Umstieg von NextGen 1.9.13 ist einfach: das NextCellent Gallery Plugin installieren, NextGen-Gallery deaktivieren, NextCellent aktivieren - fertig. Der Versionsstand von NextCellent entspricht Version 1.9.20!
Support dafür gibts auch: ein Wiki mit umfangreicher Dokumentation steht zur Verfügung, in dem auch das Thema Templates gut abgehandelt wird. Weiters gibt es eine Liste mit kompatiblen NextGen Gallery Erweiterungsplugins. Auf meiner Panoramawebsite wurde NextGen zur Darstellung aller Gallerien, Alben, Karten, eingebetteten Panoramen und vielem mehr eingesetzt - und selbst dort läuft NextCellent ohne weitere Anpassungsarbeiten!

Großartige Arbeit, WordPress Ready, you made my YEAR!

Google Chrome & Windows 7: Kontext-Menü flackert?

Chrome Kontextmenü flackertSeit einiger Zeit spinnt Google Chrome: beim Rechtsklick flackert das Kontextmenü und wird nicht durchgehend angezeigt. Nur der jeweils angewählte Menüpunkt blinkt kurz auf, danach ist das Menü wieder unsichtbar. Auch Updates oder Zurücksetzen des Benutzerprofils brachten keine Besserung. Dabei ist die Lösung so einfach wie flott: unter Einstellungen -> Erweiterte Einstellungen anzeigen den Punkt Hardwarebeschleunigung verwenden falls verfügbar deaktivieren, Chrome neu starten - und alles funktioniert wie gewohnt. Endlich wieder.

 

Windows-Explorer stürzt beim Kopieren von Filmen aufs Nexus 7 ab – hier eine (teilweise) Lösung

Letztens bin ich wieder auf ein höchst mysteriöses Problem gestoßen, an dem ich euch gerne teilhaben lassen - und auch eine (temporäre) Lösung präsentieren. Da der große Fernseher bei uns abends meistens mit Serienkrempel belegt ist, wollte ich einige Filme und Dokumentationen auf mein Nexus 7 (altes Modell) überspielen und mich damit in eine Decke gehüllt auf die Couch mümmeln. Doch das hat einige Zeit gedauert, denn alle Dateien ließen sich kopieren - außer jegliches Filmformat, egal ob AVI, MP4, MKV, MPEG... beim Kopieren vom Laptop mit Windows 7 64 Bit aufs Nexus stürzte jedesmal der Windows-Explorer kommentarlos ab. Die Fehlersuche war mühsam und nur teilweise erfolgreich.

Einzige bisher gefundene Abhilfe: die Filme vor dem Kopieren umbenennen, sodass die Dateiendung nicht mehr auf einen Film schließen lässt (z.b. von film.avi auf film.avi.old - Achtung: Dateiendungen müssen dazu eingeblendet sein!) und nach dem Kopieren direkt am Nexus wieder umbenennen (entweder mittels Windows Explorer oder direkt am Gerät z.b. mit Ghost Commander). So funktioniert wenigstens das Kopieren, aber ich kenne weder den Grund für dieses Problem noch weiß ich, ob es einen anderen Trick gibt, wie man den Explorer-Absturz verhindern kann. Über Kommentare mit Tipps dazu bin ich dankbar!

Nexus 7: kein mobiles Internet nach Update auf Android 4.4?

Dasselbe Problem hatte ich schon nach dem Update auf 4.3 - das Nexus-7-Tablet war nicht dazu zu bewegen, eine Datenverbindung per SIM-Karte aufzubauen, trotz perfektem Empfang. Ziemlich peinlich, wenn man beim Kunden draufkommt, dem man eigentlich eine Website vorführen wollte.

Die Lösung ist ganz einfach: das Ding vergisst beim Update die APN-Einstellungen! Diese muss man unter "Einstellungen -> Drahtlos & Netzwerke -> Mehr.. ->Mobilfunknetze -> Zugangspunkte (APNs)" neu eintragen. Rechts oben aufs Pluszeichen, Daten je nach Provider ausfüllen, speichern - fertig. Damit sich das Tablet tatsächlich mit dem Internet verbindet, hilft es meist, kurz den Flugmodus ein- und wieder auszuschalten (oder das Tablet neu zu starten).

Zu guter Letzt noch die APN-Einstellungen der wichtigsten österreichischen Provider:

 

 

Robbie Williams in der Krieau: Manöverkritik

Robbie WIlliams Konzert KrieauSeit November 2012 hatte ich die Karten im Büro an der Pinnwand hängen und hab mich ziemlich drauf gefreut. Ich habe deshalb sogar die Teilnahme an einem zeitgleich stattfindenden Segeltörn abgesagt, zu dem ich eingeladen worden wäre. Gestern abend war es endlich soweit: Robbie Williams bespielte in der Krieau eine gigantische Bühne, angeblich waren etwa 65.000 Fans vor Ort. Über das Konzert selbst schrieb z.b. Georg Leyrer beim Kurier ohnehin genug - ich will hier einige Beobachtungen teilen, die ich im Laufe des Abends gemacht habe: Read more

Seite 2 von 20012345...1020...Letzte »